Battlefield 5: Erste Änderungen an der TTK ?

Der Release von Battlefield 5 begeistert die Massen!

Ist das so? Oder nur das allgemeine Denken wenn man das Spiel von außen betrachtet. Denn auf Reddit wird ein Thema ganz heiß diskutiert -> Am 4.Dezember wird ein Update kommen, dass unter anderem die Time-to-Kill (TTK) anpassen soll. Damit sind zahlreiche Fans nicht einverstanden und bekunden, in nicht zu ignorierenden, Mengen ihren Unmut.

 

Was ist die Time-to-Kill?

Die Time-to-Kill (TTK) ist die Zeit die benötigt wird um einen Gegner mit einer Waffe zu töten. Fällt die TTK höher aus, hat man als Spieler mehr zeit auf Beschuss  zu reagieren. Mit einer niedrigeren TTK stirbt man dem entsprechend schneller.

Was für Probleme haben die Spieler mit der TTK in Battlefield 5? 

In den Foren von Battlefield 5 häufen sich Berichte von Spielern, dass einige Waffen sie innerhalb kürzester Zeit töten können. Und dass passiert so schnell, dass man nicht mal spürbar Schaden bekommen hat, geschweige denn darauf reagieren konnte. Deshalb wurden Stimmen laut, DICE solle sich die TTK von Battlefield 5 vielleicht nochmal anschauen und ggf. überarbeiten.

Warum sind die Spieler so in Protest Stimmung? 

Auf Nachfrage eines Fans auf Twitter hat nun ein Core Gameplay Designer bestätigt, dass im Dezember-Patch auch Änderungen an der TTK vorgenommen werden. Doch mit der Aussage sind viele Fans nicht so ganz einverstanden. Auf Reddit häufen sich Threads mit jenseits von 1000 Upvotes.

Dort äußern einige Fans ihren Protest und verlangen, dass die TTK so bleiben soll wie sie ist. Ihnen zufolge sei die Time-to-Kill aktuell in einem guten Zustand.

Das ist wohl das eigentliche Problem:

Schuld an den ultra-schnellen Toden ist offenbar nicht eine schlecht balancierte TTK der  einzelner Waffen, sondern technische Probleme des Netzwerk-Codes von Battlefield 5.

Denn mit einer bestimmten Waffe einen Gegner auszuschalten  und selbst von der gleichen Waffe getötet zu werden, kann sich aktuell enorm unterscheiden!

So kann es passieren, dass man selbst als Beispiel 0,7 Sekunden benötigt um einen Gegner zu Töten – doch er dagegen mit der selben Waffe, das Leben binnen des ersten Schusses beenden kann.

 

Fazit

Das Problem liegt hier dann wohl im aktuellen Netzcode des Spiels.

Dadurch kann es sein, dass mehrere Schusstreffer in einem Internet-Paket an Konsole oder PC geschickt werden. Das bedeutet wiederum, dass man die Treffer die eigentlich nacheinander auf den jeweiligen Spieler treffen sohlten auf einmal zu Spüren bekommt.

Anstatt sofort zu sterben, nach nur einem Schuss, sollten wir immer konstant den Schaden bekommen um dann letztendlich ins Gras zu beißen.

DICE hat bereits während der Battlefield 5 Beta bestätigt, dass dieses Phänomen dem Netzcode geschuldet sei. Doch offenbar hat man dieses Problem vor dem Release nicht mehr in den Griff bekommen. Dennoch wird es offenbar die ersten Änderungen am TTK im Dezember geben.