Ab 14. November gibt es Maus & Tastatur-Support für alle XBOX One User

… allerdings nur für eine übersichtliche Anzahl von Spielen.  Da Microsoft die Implementierung von Maus & Tastatur-Steuerung auf der XBOX One  den Spiele- und App-Entwicklern überlässt, wird man hier vielleicht einige positive Überraschungen erleben. Waren es bis lang nur Minecraft  und Warframe, wird die Liste ab morgen doch schon um einiges länger. Dabei sind :

Gerade in Bezug auf Fortnite und War Thunder wird dies viele Spieler erfreuen, da man sich nun auch mit PC-Spielern messen kann. Bei Fortnite werden laut Entwickler Maus/Tastatur-Spieler verschiedener Systeme beim Matchmaking zusammengeführt.

Und weil ich ja War Thunder-Fan der ersten Stunde bin, konnte ich gestern als XBOX-Insider die Strichliste der Tage, die ich auf Maus/Tastatur-Support  bei War Thunder gewartet habe, endlich überstreichen (mir ging auch langsam der Platz aus an den Wänden), und erste Testflüge machen.  Dachte ich jedenfalls. Doch zunächst war erst einmal eine halbe Stunde “Trial and Error” angesagt. So lernte ich, das man erst einmal die Gamepad-Zeigersteuerung ausschalten muss, bevor der angeschlossenene Trackball überhaupt irgendwas bewegt. Und entgegen der Aussage im offiziellen FaQ, das sich die Versionen auf allen Systemen gleichen, fehlt hier der Assistent, der einen on-the-fly die Steuerung einstellen lässt, also war es etwas Fummelei, bis sich dann aber zum Glück herausstellte: Mit Maus fliegen ist einfach besser! Das hab ich dann im ersten Kampf auch einigen PC- und PS4- Fliegern zeigen können.

Spannend werden jetzt die Zukunftsaussichten für Strategie- und Management-Spiele sein, die von Haus aus nur für Maus und Tastatur programmiert sind und so auch einen Weg auf die XBOX One finden könnten.

Und natürlich sollten Wir die Apps dabei nicht vergessen, Surfen mit dem linken Stick führt bei mir immer zu argen Kopfschmerzen, daher sollten zumindest die Browser-Entwickler jetzt mal Hand anlegen.